CCM Versicherungsmakler » Blog » Alte Oldenburger PKV Beitragserhöhung 2024 / Beitragsanpassung PKV

Alte Oldenburger PKV Beitragserhöhung 2024 / Beitragsanpassung PKV

Kunden des kleinen Luxuskrankenversicherers aus Oldenburg sind es gewohnt, dass in regelmäßigen Abständen eine Mitteilung zur Erhöhung des Beitrags bei ihnen eintrifft. Auch im November ist es wieder so weit – dann nämlich laufen die Drucker bei der Alten Oldenburger (AO) aufgrund der anstehenden Beitragsanpassung wieder auf Hochtouren. Welche Tarife angepasst werden und wie Sie darauf reagieren können, erfahren Sie in diesem Artikel.
Inhaltsverzeichnis

Welche Tarife werden 2024 bei der Alten Oldenburger voraussichtlich erhöht?

Geschlossene Tarife

Ambulante Tarife:

  • A-Tarifreihe (A106, A112, A118, A80/100, A90/100)

Stationäre Tarife:

Dentale Tarife:

Offene Tarife

TarifKinderJugendlicheErwachsene
A11222%23%Stabil
K205%10%Stabil
K302%19%Stabil
Hinweis: Die Tabelle wird regelmäßig aktualisiert. Dennoch besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Die Lösung für zu hohe PKV-Beiträge: Interner Tarifwechsel nach §204 VVG

Nach §204 des Versicherungsvertragsgesetzes dürfen Sie als Bestandskunde innerhalb der Alten Oldenburger in einen günstigeren Tarif mit vergleichbaren Leistungen wechseln. Dies funktioniert ohne Gesundheitsprüfung sowie unter Beibehalt aller Altersrückstellungen.

Mit einem Tarifwechsel können Sie Ihren Monatsbeitrag um bis zu 47% bei gleichem Leistungsniveau senken.

Häufige Fehler nach einer Beitragserhöhung der Alten Oldenburger

  • Kündigung des PKV-Vertrags bei der Alten Oldenburger

Dass eine Beitragserhöhung keine Freudensprünge auslöst, ist uns durchaus bewusst. Dennoch wäre es ein großer Fehler, die PKV unüberlegt aus Frust zu kündigen. Die Folge wäre, dass Sie sich einen neuen Krankenversicherer suchen müssen. Finden Sie keinen adäquaten Ersatz (z.B. aufgrund von Vorerkrankungen oder schlechter Bonität), muss Sie die Alte Oldenburger nicht wieder zu den ursprünglich gültigen Konditionen versichern. Im schlimmsten Fall landen Sie im Basistarif. Dieser kostet aktuell rund 780€ monatlich bei gesetzlichen Krankenkassenleistungen.

  • Die AO auf Rückzahlung der zu viel bezahlten Beiträge verklagen

Weshalb dieses Vorhaben in den allermeisten Fällen im Sand verläuft, haben wir Ihnen in unserem Blogartikel zu unwirksamen Beitragsanpassungen zusammengefast.

  • Tarifwechselangebot der Alten Oldenburger annehmen

Die Alte Oldenburger ist – wie auch jeder andere Krankenversicherer – nicht dazu verpflichtet, Ihnen alle in Frage kommenden Tarifvarianten zu präsentieren. Wird Ihnen etwas vorenthalten, besteht die Gefahr, dass sich in genau diesen verborgenen Optionen die für Sie bestmögliche Lösung befindet. Deshalb ist eine transparente Gegenüberstellung aller Tarife der AO so immens wichtig.

Sollte ich den Versicherer nach der Beitragserhöhung wechseln?

Nein! Nach Erhalt der Beitragsanpassung haben Sie zwar ein Sonderkündigungsrecht zum 01.01.2024, von diesem sollten Sie jedoch keinen Gebrauch machen.

AnbieterwechselInterner Tarifwechsel
(-) Verlust der Altersrückstellungen(+) Altersrückstellungen bleiben erhalten
(-) Neue Gesundheitsprüfung (Risikozuschläge / Ablehnungen)(+) Keine Gesundheitsprüfung bei gleichen Leistungen
(-) Verlust der erworbenen Rechte(+) Erworbene Rechte bleiben erhalten
(-) Neue Leistungsstaffeln (z.B. Zahnstaffel)(+) Keine neuen Leistungsstaffeln
(-) Unter Umständen neue Wartezeiten(+) Keine Wartezeiten
(-) Neues Eintrittsalter / anderer Rechnungszins = höherer Beitrag(+) Eintrittsalter und Rechnungszins bleiben unverändert

Unser Fazit – was Sie nun tun sollten

Die Alte Oldenburger ist zwar ein kleiner, aber sehr feiner Krankenversicherer. Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist in Anbetracht der hochwertigen Absicherung in Ordnung. Bevor Sie sich der Gefahr eines Gesellschaftswechsels aussetzen, empfehlen wir die vorige Prüfung eines internen Tarifwechsels nach §204 VVG.

Als Spezialist im Bereich PKV-Tarifwechsel stehen wir Ihnen mit unserer 10-jährigen Erfahrung gerne für einen unverbindlichen Tarif-Check zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren
Risikozuschlag in der PKV – alle Infos & Hintergründe

Beim Eintritt in die private Krankenversicherung wird eine Risikoprüfung durchgeführt, um das Versicherungskollektiv vor übermäßig hohen Ausgaben zu bewahren. Leiden Sie zu diesem Zeitpunkt unter Vorerkrankungen oder liegen sonstige gefahrenerhebliche Umstände vor, kann der private Krankenversicherungsträger einen Risikozuschlag (RZ) verlangen. Was es damit auf sich hat, wie hoch er sein kann und wie Sie ihn entfernen können, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Weiterlesen
Neue Tarife der Allianz PKV – Analyse, Marktvergleich und Tarifwechseloptionen

Zum 08.04.2024 ist es so weit. Die Allianz Private Krankenversicherung bringt endlich neue PKV-Tarife auf den Markt. Das neue Portfolio läuft unter dem Namen „MeinGesundheitsschutz“ und soll die bisherige AktiMed-Serie ablösen. Was die Tarife beinhalten, wie sie im Marktvergleich abschneiden und welche Tarifwechselmöglichkeiten sich dadurch ergeben, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Weiterlesen
CCM Versicherungsmakler ist Ihr erfahrener Partner beim Tarifwechsel innerhalb Ihrer Privaten Krankenversicherung

Kommt Ihnen das bekannt vor? Sie sind seit 20 Jahren in Ihrer PKV versichert, reichen kaum Rechnungen ein und trotzdem steigt Ihr Beitrag jedes Jahr unaufhörlich weiter?

Ein Tarifwechsel nach §204 VVG schafft Abhilfe. Ihre Vorteile: